Garnelenprofi

Pachnoda_Vossi
  • Pachnoda_Vossi

Larve von Pachnoda vossi

grüne Pachnoda Art - sehr selten
Gattungsname
Pachnoda
Artname
vossi
Größe
20 - 28 mm
Herkunft
Kamerun, Afrika
Haltungstemperaturen
25 - 32°C
Futter
für Larven LWH, evt. 20 % WFH / Imagines mit Beetle Jelly, Banane, Mango, Ahornsirup und Pollen
Substrate
LWH (Laubwaldhumus), Weißfaules Holz
Generationendauer
6- 10 Monate
Auf Lager
Lieferzeit: 2-6 Tage

Unser bisheriger Preis 9,90 €

Jetzt nur 6,90 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Sonderpreis ist gültig bis: 31.03.2018

Die Mindestbestellmenge ist 3

Die Haltung von Larven der kleineren Rosenkäfer wie Chlorocala, Pachnoda, Protaetia usw. ist denkbar einfach. Guter Laubwaldhumus (LWH) von Buche und Eiche evt. mit 20 % weißfaulem Holz durchmischt (Old-School-Variante) und evt. Protein Zufütterung bieten optimale Bedingungen für ein schnelles Wachstum. 

Pachnoda vossi stellt eine Ausnahme da und ist nur etwas für wirklich ambitionierte Halter und Züchter. Die Larven benötigen höhere Temperaturen (gerne 25° C) und die Imagines sind auc hnur bei höheren Temperaturen (gerne 28° C oder mehr) als andere Pachnoda Arten zur Zucht zu bewegen. Selten legen die Weibchen mehr als 10 - 15 Eier. Erschwerend kommt hinzu, dass Pachnoda vossi oft zeitlich stark versetzt schlüpfen. So ist es oft schwer ein passendes Männchen oder Weibchen zu finden. Zudem hält kaum jemand in Europa diese Art, geschweige denn kann regelmäßig einige Larven oder Imagines abgeben.

Eine Vereinzelung der Larven ab dem L2-Stadium ist nicht notwendig. Wir haben meist um die 20 Larven in einem 20 L Behältniss mit gutem Laubwaldhumus. Eine Proteinzufütterung bringt nur minimal bessere Ergebnisse, die kleinen Arten benötigen diesen Aufwand nicht. 

Kurz vor der Kokonphase, die Larven sehen dann eher gelblich (durch Fetteinlagerung) und rund und prall gefressen aus, sollte sich  im oberen Drittel recht trockenes Substrat befinden. Zu hohe Feuchtigkeit während der Kokonphase kann zu hohen Ausfällen führen. Die Kokons können auch gerne vorsichtig entfernt werden und in einer separaten Schlupfbox gelagert werden.

Der Kokon sollte so wenig wie möglich bewegt werden.

 

 

Ihrer Auswahl zufolge könnten Sie möglicherweise an folgenden Artikeln interessiert sein: